Le+O

Montag, 4. Juni 2012 , 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Lebensmittel und OrientierungWas ist Le+O? Fast eine Million Menschen leben in Österreich an oder unter der Armutsgrenze. Jede/r vierte Betroffene ist ein Kind bzw. Jugendlicher. Allein in Wien sind 285.000 Menschen davon betroffen.

Lebensmittel und OrientierungAn diesem Punkt möchte die Caritas der Erzdiözese Wien seit November 2011 nachhaltig helfen. Das Projekt Le+O will beitragen, Not zu lindern und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen

Die Pfarr-Kooperation Le+O (Lebensmittel und Orientierung) verteilt in 10 Wiener Pfarren und Ausgabestellen – jeden Montag Nachmittag in Aspern – qualitativ einwandfreie Lebensmittel an bedürftige bzw. armutsgefährdete Personen. Diese Waren sind aus verschiedenen Gründen unverkäuflich und werden von Handel und Industrie gespendet.

Außerdem bieten diplomierte SozialarbeiterInnen den Personen, die zu Le+O in die Pfarre kommen, eine individuelle Beratung und Information an, mit dem Ziel eines möglichen Ausstiegs aus der Armutsspirale. Die von Handel und Industrie gespendeten Waren haben jedoch ein baldiges Ablaufdatum und müssen daher schnell an anspruchsberechtigte Personen weiter gegeben werden. Lebensmittel und OrientierungEs fehlen aber häufig haltbare Lebensmittel in ausreichender Menge.

Anlässlich des Erntedankfestes (Sonntag 16. September 2012) ruft die Caritas zu einer Lebensmittelsammelaktion
in allen Pfarren auf und bittet um Unterstützung durch Spenden haltbarer Lebensmittel, wie: Zucker, Salz, Kaffee,
Reis, Öl und Konserven.

Sie können auf diese Weise Ihre Dankbarkeit für ein Leben, das von Armut und Not verschont geblieben ist, zum Ausdruck bringen. Natürlich können Sie die haltbaren Lebensmittelspenden jederzeit im Vorraum der Pfarrkanzlei abgeben – auch in  den Sommermonaten.

  • Le+O hilft bei uns in Aspern im Kellersaal des Pfarrzentrums jeden Montag von 14:30 bis 16 Uhr. Mit einem Kostenbeitrag von € 2,- werden sowohl Frisch- als auch Haltbarprodukte ausgegeben.
  • Le+O richtet sich an Menschen mit niedrigem Einkommen, unabhängig von Religionsbekenntnis oder Herkunft.
  • Eine Le+O-Berechtigungskarte erhalten Menschen mit einem geringen Haushaltsnettoeinkommen.
  • Zum Ausstellen der Le+O-Berechtigungskarte benötigen wir (bitte beim ersten Besuch mitbringen): Lichtbildausweis, Meldezettel aller im Haushalt lebenden Personen und Einkommensnachweis (z.B. Bescheid zur Mindestsicherung,  Lohnzettel, Pensionsbescheid)
  • Die Le+O-Beratung ist freiwillig, unbürokratisch und kostenlos.

Wir bitten um Ihre Mithilfe und danken Ihnen schon im voraus.

Herta Jones und das Caritasteam

Lebensmittel und Orientierung  Lebensmittel und Orientierung  Lebensmittel und Orientierung

Lebensmittel und Orientierung  Lebensmittel und Orientierung  Lebensmittel und Orientierung

Lebensmittel und Orientierung  Lebensmittel und Orientierung  Lebensmittel und Orientierung 

Ort

Terminübersicht