Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

Suppensonntag

Sonntag, 16. März 2014 , 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Auch dieses Jahr wurde am zweiten Fastensonntag beim sogenannten „Suppensonntag“ besonders für Bedürftige – egal welcher Konfession – gesammelt. Viele sind gekommen, um sich und anderen an diesem Tag etwas Gutes zu tun! Sie haben sich das Kochen gespart und kamen  zum Suppenessen!

Familienfasttag - teilen macht stark Familienfasttag - teilen macht stark Familienfasttag - teilen macht stark

Nach dem langjährigen Motto „Suppe essen – Schnitzel zahlen“ wurden am 16. März 2014 ab ca. 11 Uhr in St.Katharina und im Pfarrzentrum St. Martin wieder viele köstliche Suppen angeboten.

FamilienfasttagDie Ziele und Projekte des Familienfasttages-Suppensonntags:

  • Die Menschen, insbesondere Frauen und Mädchen, unabhängig von ihrer religiösen Zugehörigkeit in allen Bereichen ganzheitlich fördern und die Menschenrechte und -würde gewährleisten.
  • Maßnahmen zum Schutz und zur Stärkung von Frauen gegenüber Gewalt und Konflikten fördern und sie insbesondere darin unterstützen, ein Leben frei von Gewalt zu führen.
  • Die Position der Frauen in der Gesellschaft stärken und die Durchsetzung von Frauenrechten, Gleichberechtigung und die Ermächtigung (Empowerment) von Frauen fördern.
  • Die kulturelle und religiöse Identität der Betroffenen berücksichtigen.
  • Einen Beitrag zur Förderung besonders benachteiligter Bevölkerungsgruppen leisten.

Familienfasttag - teilen macht stark Familienfasttag - teilen macht stark

Familienfasttag - teilen macht stark Familienfasttag - teilen macht stark

Ort

Suppensonntag

11:00-12:00
St. Martin - Pfarrhof

Terminübersicht