hl. Messe mit feierlicher Segnung

Sonntag, 3. September 2017, 11:15 Uhr bis 12:15 Uhr

Trotz Regens sind viele zu dieser besonderen hl. Messe gekommen. Nach der Segnung des Portalkreuzes zogen Pfarrer Georg Stockert, die MinistrantInnen und die Mitfeiernden in die Kirche ein. Dort wurde das neue Altarbild gesegnet und anschließend Wortgottes und Eucharistie gefeiert.  Unter den Mitfeiernden waren auch der Bauamtsdirektor der Erzdiözese Wien, DI Harald Gnilsen, und der Künstler Briant Rokyta („Permanent Creation“) selbst, der der Gemeinde über den Werdegang des Altarbildes und seinen persönlichen Zugang zur Heiligen Edith Stein erzählte: „Die Faszination eines ganz Gott gewidmeten Lebens inspiriert mich und immer neue Werke. Menschen wie Edith Stein verweisen auf die Möglichkeit eines freien, mutigen, einfachen Lebens, jenseits von Ego, in Einheit mit dem Allerhöchsten, Allerinnersten.“ (siehe auch St. Edith Stein in neuem Gewand)

Zum Schluss lud Pfarrer Georg Stockert noch alle Kinder zum Segen nach vorn ein.

  

 

Ort

Terminübersicht