„Operation Roman“

Montag, 19. Juli 2021 bis Dienstag, 31. August 2021 – 23:55 Uhr

Aufruf zur Mithilfe!

Roman Pirianko aus Kiew ist 32 Jahre alt. Er war eines der teilnehmenden bedürftigen Kinder an den Ferienaktionen der Pfarre Aspern von 1995 bis 2008 – Hilfe und Erholung nach der Tschernobyl–Reaktor-Katastrophe. Roman wurde von einer Gastfamilie liebevoll mehrmals für drei Wochen aufgenommen.

Im Vorjahr erlitt Roman einen bösen Unfall. Schwere Verletzungen machten drei Operationen mit langen Spitalsaufenthalten notwendig. Unsere Pfarre übernahm die Kosten für eine OP.

Roman und seine Familie haben keine Krankenversicherung. Nach der letzten OP wurde er wegen Geldmangels vorzeitig entlassen. Er hat derzeit große Schmerzen, es besteht eine Sepsis und die Gefahr der Amputation eines Beines. Roman ist verzweifelt.

Die Sepsis lässt keinen Aufschub zu. Daher muss dringend eine Operation in den nächsten Tagen erfolgen. Mehrere OPs werden notwendig sein.

Wir wollen die Aufnahme und Behandlung in einer Spezialklinik in Kiew ermöglichen um Romans Bein zu retten.

Wir bitten sie um rasche finanzielle Unterstützung !
Herzlichen Dank für Ihr Mitgefühl und Ihre rasche Spende.

Caritas-Spendenkonto der Pfarre Aspern:
AT 02 3200 0001 0650 5465;

Als Verwendungszweck bitte unbedingt „Operation Roman“ anführen.

Ort

Terminübersicht