Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

Tanz der Planeten

Montag, 5. März 2012 , 09:00 Uhr

Kinder sind von Natur aus neugierig. Sie wollen ihre Umgebung, ihre Mit- und Umwelt erforschen. Sie beobachten und stellen zahlreiche Fragen. Immer wieder erleben wir, dass sich schon junge Kinder mit den existentiellen Fragen des Lebens beschäftigen: Woher kommen wir? Wohin gehen wir?

In ihrer kosmischen Erziehung, die dem Menschen Orientierung, Geborgenheit, Halt und Sicherheit bieten soll, greift Maria Montessori diese Fragen auf. Ihr kosmischer Ansatz versucht das Ganze der Welt in einer Ordnung zu erfassen.

Ausgehend von unserem Lebensraum Erde, deren Lebenskraft wir gerade im Frühling besonders beobachten können, haben wir uns gemeinsam mit den Kindern auf den Weg gemacht, im experimentellen und spielerischen Handeln die Erde als Teil eines großen Ganzen, als Teil unseres Sonnensystems zu erleben.

Wichtig ist uns, den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Antworten zu finden und eigene Thesen aufzustellen, die vorerst so stehen bleiben. Die Frage: Wie stellst du dir das vor? regt die Kinder zum Nachdenken und zum ersten Philosophieren an.

Und nicht zuletzt wollen wir Gott loben und ihm danken für all das Wunderschöne und Interessante, das Er erschaffen hat!

Tanz der Planeten

Acht Planeten wandern gegen den Uhrzeigersinn um unsere Sonne. Jeder hat seine eigene Bahn. Alle Planeten drehen sich dabei um die eigene Achse. Spielerisch entwickeln die Kinder beim Tanz der Planeten ein Gefühl für das Geschehen in unserem Sonnensystem.

Wir basteln ein Planetenmodell

Während die jüngeren Kinder eifrig an unserer großen Sonne malen, basteln die älteren Kinder ihr eigenes kleines Planetensystem für zuhause.

Unser Planetenlied

Wunderschön sind unsere Planeten! Man kann so viel Verschiedenes sehen. Wunderschön sind unsere Planeten! Man kann viel Interessantes sehen! Merkur, Venus, Erde, Mars! Acht Planeten gehören zum Sonnensystem! Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun! Acht Planeten gehören zum Sonnensystem!

Brigitte Hausner, Beate Studnicka

Ort

Terminübersicht