Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

Amadou Sow - MEDITATION

Amadou Sow Vernissage war am 20. September 2002 um 19:30 Uhr. Im Rahmenprogramm: Ousmane Keba Cissokho spielte Kora. Ausstellung bis 7. Oktober 2002.

AusstellungAusstellungAusstellung

Amadou Sow war Student der Wiener Akademie der Bildenden Künste und hatte dort auch seine erste Ausstellung.

Er gehörtzu den profiliertesten Künstlern der Galerie Sur und ist international in öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten.

Er ist zurecht davon überzeugt, dass in seinem Werk etwas von der alten Kultur des Reiches Mali - einstmals das größte von Afrika und durchquert von den großen Karawanenstraßen - zu finden sei; hatte doch sein Großvater als Richter und eine Art Halbkönig darin geherrscht.

Beispielhaft zeigt sich in seinem Kunstwollen die Verbindung alter schwarzafrikanischer Stammeskunst mit europäischem Formdenken.