Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

Nachricht von Benjamin

Samstag, 31. Mai 2014

Meine lieben Mütter und Schwestern in Christus. Danke für die letzte Post, die ich mit großer Freude gelesen habe. Eure guten Nachrichten freuen mich. Ich wage zu hoffen, dass es euch allen gut geht und dass Ihr eine gute Fastenzeit verbringt.

Von meiner Seite geht auch alles gut. Ich teile euch mit, dass ich seit Jänner zum Pfarrer ernannt wurde für eine im Aufbau befindliche Pfarre: Ich bin verantwortlich für 8 kleine Dörfer mit kleinen christlichen Gemeinden, die umgeben sind von Moslems und Anhängern der traditionellen Religionen.

Im Moment habe ich viele Sorgen, die schwerwiegendste betrifft das Auto. Mein alter PKW, den ich Dank eurer Bemühungen bekommen habe, ist schon 13 Jahre alt und hält den Anforderungen nicht mehr stand. Ich muss sagen, er hat schon viele gut Dienste geleistet!

Ich schreibe euch dies, damit Ihr überlegen könnt, ob und auf welche Art Ihr mir wieder helfen könnt, zu einem Auto zu kommen: entweder über ein Projekt wie beim letzten Fahrzeug oder mit einem finanziellen Zuschuss, sodass ich im Hafen von Lome einen günstigen Wagen kaufen kann.

Ich rechne mit euch, dass meine Mission ein Erfolg wird – bitte betet alle für mich! Im Jahr 2015 würde ich gerne wieder zu euch kommen und mit euch mein 30-jähriges Priesterjubiläum feiern. Das wäre für mich wieder eine glückliche Gelegenheit, euch alle wieder zu sehen. Ihr werdet, hoffe ich, alle am 27. April an mich denken, an dem Papst Johannes Paul II heilig gesprochen wird. Er hat mich zum Priester geweiht. Das ist auch der Festtag zum Gedenken an die Unabhängigkeit Togos.

Ich wünsche euch allen ein gutes Ende der Fastenzeit und ein frohes Osterfest 2014. Es möge die Freude des Auferstandenen in allen euren Herzen sein. Herzlichen Grüße an alle die mich kennen in Ihrem charmanten Land. Auch alles Gute für euren sehr sympathischen Pfarrer, er ist mir im Priesterstand voraus. Ich trage euch alle in meinen Gebeten zum Altar des Herrn.

Ganz brüderliche Grüße
Abbe Benjamin
Abbe ATAMA Kossi Benjamin
B.P. SOKODE TOGO

Benjamin bei seinem letzten Wien-Aspern Besuch

Abbe ATAMA Kossi Benjamin Abbe ATAMA Kossi Benjamin Abbe ATAMA Kossi Benjamin


Terminübersicht