„In der Trauer nicht alleine “

Trauerbegleitung in der Pfarre

TrauerfeierTrennung und Verlust sind ein Teil unsers Lebens. Durch den Tod eines geliebten Menschen verändert sich plötzlich die Welt. Trauer ist eine natürliche Reaktion darauf. Jeder Mensch trauert individuell, manche im Stillen – andere möchten sich in dieser schweren Zeit mitteilen und wünschen Austausch.

Beim Begräbnis, bei der Einsegnung und bei der Seelenmesse versuchen wir, die trauernden Angehörigen durch eine würdige Feier in ihrer Trauer zu begleiten. (Wenn Sie hinsichtlich des Termins einen besonderen Wunsch haben, rufen Sie bitte, bevor Sie zu Bestattung gehen, in der Pfarrkanzlei an.) All jenen, die ein Gespräch in den schweren Wochen und Monaten nach dem Begräbnis wünschen, möchten wir Begleitung oder einfach Zeit und Verständnis anbieten und ihnen helfen, mit der neuen Lebenssituation besser umzugehen.

Kontaktperson für trauernde Angehörige ist – neben Pfarrer, Kaplan oder Pastoralassistenten – Marlene Tanzer. Sie war vor ihrer Pensionierung von Beruf Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegeschwester und hat vor einigen Jahren einen Lehrgang der Caritas für „Trauerpastoral“ abgeschlossen. Frau Tanzer können Sie über die Pfarrkanzlei erreichen.

Wie man ein Begräbnis gut vorbereiten und feiern kann

Einsegnungsdienst des Vikariates Wien-Stadt

Einsegnungsdienst

 

Ostersegen

Gott schenke dir ein „neues Herz“:
Dass du lebendig bist und froh,
Dass du Liebe empfangen
und austeilen kannst.
Dass du wach und aufmerksam
einstehst für Frieden
und Gerechtigkeit.
Gott segne dein Herz
in dieser heiligen Osterzeit!

Petra Pories