„In der Trauer nicht alleine “

Trauerbegleitung in der Pfarre

TrauerfeierTrennung und Verlust sind ein Teil unsers Lebens. Durch den Tod eines geliebten Menschen verändert sich plötzlich die Welt. Trauer ist eine natürliche Reaktion darauf. Jeder Mensch trauert individuell, manche im Stillen – andere möchten sich in dieser schweren Zeit mitteilen und wünschen Austausch.

Beim Begräbnis, bei der Einsegnung und bei der Seelenmesse versuchen wir, die trauernden Angehörigen durch eine würdige Feier in ihrer Trauer zu begleiten. (Wenn Sie hinsichtlich des Termins einen besonderen Wunsch haben, rufen Sie bitte, bevor Sie zu Bestattung gehen, in der Pfarrkanzlei an.) All jenen, die ein Gespräch in den schweren Wochen und Monaten nach dem Begräbnis wünschen, möchten wir Begleitung oder einfach Zeit und Verständnis anbieten und ihnen helfen, mit der neuen Lebenssituation besser umzugehen.

Kontaktperson für trauernde Angehörige ist – neben Pfarrer, Kaplan oder Pastoralassistenten – Marlene Tanzer. Sie war vor ihrer Pensionierung von Beruf Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegeschwester und hat vor einigen Jahren einen Lehrgang der Caritas für „Trauerpastoral“ abgeschlossen. Frau Tanzer können Sie über die Pfarrkanzlei erreichen.

Wie man ein Begräbnis gut vorbereiten und feiern kann

Einsegnungsdienst des Vikariates Wien-Stadt

Einsegnungsdienst

 

Ein Wort zum Nachdenken:

Aufbruch

Selig, die das Interesse des anderen lieben wie ihr eigenes - denn sie werden Frieden und Einheit stiften.
Selig, die immer bereit sind, den ersten Schritt zu tun - denn sie werden entdecken, dass der andere viel offener ist, als er es zeigen konnte.
Selig, die nie sagen: Jetzt ist Schluss! - denn sie werden den neuen Anfang finden.
Selig, die erst hören und dann reden - denn man wird ihnen zuhören.
Selig, die das Körnchen Wahrheit in jedem Diskussionsbeitrag heraushören - denn sie werden integrieren und vermitteln können.
Selig, die ihre Position nie ausnützen denn sie werden geachtet werden.
Selig, die nie beleidigt oder enttäuscht sind; denn sie werden das Klima prägen.
Selig, die unterliegen und verlieren können; denn der Herr kann dann gewinnen.

Klaus Hemmerle,
Bischof von Aachen