Frauen

Wenn es unsere Frauen nicht gäbe …

... dann bliebe der Kaffee beim Pfarrcafé ungekocht oder kalt, dann würden keine Torten für den Flohmarkt oder das Erntedankfest gebacken, für den Ostermarkt würde nichts gebastelt. Die Täuflinge erhielten keine schönen Taufkleider, schon gar kein Erinnerungsgeschenk nach dem Fest. Die Kirche bliebe ohne Blumenschmuck. Manche Caritasprojekte würden ins Wasser fallen. Vieles in Pfarrhof und Kirche würde verstauben und verdrecken. Manchen Gottesdienst würde der Pfarrer ganz allein feiern, der Gesang in der Kirche wäre jämmerlich, die Bücher in der Bibliothek würden nicht mehr verliehen. Mit den Kleinen würde keine Kinderkirche gefeiert; Vorträge, Runden oder Feste würden nicht mehr organisiert, die Jungscharkinder hätten keine Gruppenstunde, die Vorbereitung der über 200 Erstkommunionkinder müsste mangels Tischmütter entfallen, viele, viele Handgriffe würden einfach nicht gemacht ....

Aber Gott sei Dank gibt es sie: die vielen Frauen, die in unserer Pfarre ehrenamtlich mitarbeiten; ohne sie müsste der Pfarrer die Pfarre zusperren. Danke für all die vielen Stunden des Engagements – wir rechnen auch in diesem Jahr mit ihrem Mittun.

Angebote unserer Pfarre

ANIMA

Anima ist Bildung mit Gefühl; Begleitung der Frauen in allen Lebensphasen, offen, wertorientiert, aktuell und lustvoll. ANIMA - früher Mütterseminar - ist eine Bildungsinitiative der Erwachsenenbildung der Erzdiözese Wien. mehr …

FrauenrundeFrauenrunde

Diese überaus aktive Abendfrauenrunde wird von Frau Hermine Klein geleitet. Die Treffen sind monatlich.

Ökumenisches Frauenfrühstück

Zu diesem gemütlichen Frühstück sind alle Frauen sehr herzlich ein. mehr …


Links zu anderen Einrichtungen

 

Ein Wort zum Nachdenken:

Aufbruch

Selig, die das Interesse des anderen lieben wie ihr eigenes - denn sie werden Frieden und Einheit stiften.
Selig, die immer bereit sind, den ersten Schritt zu tun - denn sie werden entdecken, dass der andere viel offener ist, als er es zeigen konnte.
Selig, die nie sagen: Jetzt ist Schluss! - denn sie werden den neuen Anfang finden.
Selig, die erst hören und dann reden - denn man wird ihnen zuhören.
Selig, die das Körnchen Wahrheit in jedem Diskussionsbeitrag heraushören - denn sie werden integrieren und vermitteln können.
Selig, die ihre Position nie ausnützen denn sie werden geachtet werden.
Selig, die nie beleidigt oder enttäuscht sind; denn sie werden das Klima prägen.
Selig, die unterliegen und verlieren können; denn der Herr kann dann gewinnen.

Klaus Hemmerle,
Bischof von Aachen