Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

„Wo ist mein Herz?“

Sonntag, 20. März 2016 , 08:00 Uhr

So fragt Papst Franziskus in einer Predigt zum Palmsonntag:

Wo ist mein Herz?„Diese Woche beginnt mit der festlichen Prozession mit den Olivenzweigen: Das ganze Volk empfängt Jesus. Die Kinder, die Jugendlichen singen und loben Jesus. Aber diese Woche setzt sich fort im Geheimnis des Todes Jesu und seiner Auferstehung… Es wird uns gut tun, wenn wir uns nur eine Frage stellen: Wer bin ich? Wer bin ich vor meinem Herrn? Wer bin ich vor Jesus, der festlich in Jerusalem einzieht? Bin ich fähig, meine Freude auszudrücken, ihn zu loben? Oder gehe ich auf Distanz? Wer bin ich vor dem leidenden Jesus?… Bin ich wie die Jünger, die nicht begriffen, was es bedeutet, Jesus zu verraten… Bin ich wie sie? Bin ich wie Judas, der Liebe heuchelt und den Meister küsst, um ihn auszuliefern, ihn zu verraten? Bin ich – ein Verräter? Bin ich wie die Soldaten, die den Herrn schlagen, ihn bespucken, ihn beleidigen, sich mit der Demütigung des Herrn amüsieren?

Oder bin ich wie Simon von Zyrene, der müde von der Arbeit kam, aber den guten Willen hatte, dem Herrn zu helfen, das Kreuz zu tragen? Bin ich wie die, welche am Kreuz vorbeikamen und sich über Jesus lustig machten: ‚Er war doch so mutig! Er steige vom Kreuz herab, dann werden wir ihm glauben!‘ Oder bin ich wie jene mutigen Frauen und wie die Mutter Jesu, die dort waren und schweigend litten?… Wo ist mein Herz? Welchem dieser Menschen gleiche ich? Möge diese Frage uns die ganze Woche hindurch begleiten.“

Wir wünschen allen eine gesegnete Karwoche und ein frohes Osterfest!

Termine zur Mitfeier in Aspern

Ort

Terminübersicht