Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

Träume statt Tränen

Sonntag, 1. April 2018,

Träume statt TränenEine Spende von 10.000 Euro hat uns abermals für das Kinderzentrum Aspern in Kiew erreicht, und dafür möchte ich mich sehr herzlich bei Ihnen bedanken!“ – So schreibt Caritaspräsident Dr. Michael Landau in einem Brief an unsere Pfarre. – „Vergelt’s Gott für die großherzige Hilfe! Unsere heurige Kinderkampagne – traditionell die erste Kampagne zu Jahresbeginn – stand heuer unter dem Titel: Träume > Tränen.

Alle Kinder haben Träume. Sie träumen davon, zum Geburtstag ein neues Fahrrad zu bekommen oder davon, beim nächsten Wettkampf eine Medaille zu gewinnen, um die Eltern stolz zu machen. Kinder träumen davon, dass endlich Frieden herrscht und sie wieder in ihr altes Haus zurückkehren können. Sie träumen davon, dass sie wieder die ganze Familie um sich haben und die Eltern nicht im Ausland arbeiten müssen. Und überall träumen Kinder in unseren Einrichtungen davon, in die Schule zu gehen, schreiben und lesen zu lernen und Freunde zu finden.

Das Kinderzentrum Aspern ist ein Ort, an dem vielleicht nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen, aber wo Kinder ein Zuhause finden, in dem geträumt werden kann und wo an einer besseren Zukunft gearbeitet wird. Danke für die großzügige finanzielle Unterstützung wie auch darüber hinaus für die Sachspendensammlungen im Rahmen von diversen Aktionen (Nikolausfest, Weihnachtssammlungen, Punschhütte, u.v.m), die für die Hilfe von Kindern in der Ukraine gewidmet sind.

Vergelt´s Gott für all Ihre Unterstützung, Ihr Tun und Ihren engagierten Einsatz für Menschen in Not. Danke, dass Sie mit Ihrer Spende diesen Ort der Hoffnung und Zuversicht ermöglichen!“

Dr. Michael Landau, Caritaspräsident

Ort

Terminübersicht