St. Martin  |  St. Katharina  |  St. Edith  | Kontakt | Impressum

Ab 24. Juli 2020 werden alle Besucherinnen und Besucher der hl. Messen gebeten, wieder Mund-Nasenschutz anzulegen und zwar beim Betreten und Verlassen der Kirche. mehr …

JUME, Jugendliche und weiße Wände

Dezember 2019

Es war einmal eine Mutter, die hatte drei Kinder, die voll Freude musizierten. Die Frau hieß Christine Dworschak und mit ihren Kindern führte sie in St. Martin die Feier von  Jugendmessen ein. Begeistert unterstützten sie Christine Scholz und Albert Röder (Foto). Auch Pfarrer Georg Stockert sah die Initiative sehr positiv, gewisse Details des Ablaufs wurden schnell geklärt. Christine Dworschak wohnt seit ein paar Jahren nicht mehr in Aspern, aber Albert und Christine Scholz sind auch nach 13 Jahren noch voller Enthusiasmus.

JUME steht nun für Junge Messe, weil auch vielen Erwachsenen diese Art der Messfeier gut gefällt. Was sind die Grundideen? Der Zusammenhang zwischen Glauben und Alltag soll bewusst gemacht werden. Zentral sind Lieder, die zum jeweiligen Thema passen, moderne Kirchenlieder, aber fallweise auch aktuelle Songs. Die MessbesucherInnen erleben  die Botschaft des Evangeliums mit allen Sinnen und fühlen sich besonders eingebunden. Spezielle Aktionen erhöhen die Aufmerksamkeit und ein Moderator oder eine  Moderatorin ergänzt als Laie den Priester mit Erklärungen zur Liturgie.

Albert fungiert als Cheftechniker (Musik, Beamer, Lichteffekte, voraussichtlich demnächst in Farbe). Er und Christine investieren nicht wenig Zeit in die Vorbereitung jeder  Jungen Messe. Da der Aufbau vor dem Gottesdienst ca. drei Stunden dauert, sind alle willkommen, die das Team verstärken möchten. Was die Band anlangt, hat es kürzlich einen  Generationenwechsel gegeben (Foto unten). Music for God wird von den WorshipTeens und den Big Five aus St. Katharina abgelöst. 5-mal im Jahr sind sie dann die Stars der  JUME.

Die Termine bis zum Sommer 2020 sind  der 16. Februar, der 19. April  und der 7. Juni.

Weiße Wände hat übrigens nach der Renovierung nicht nur das Innere der Pfarrkirche, sondern es strahlen auch diverse Kellerräume sauber und einladend. Das verdanken wir einer Aktion des Jungscharteams mit vielen Jugendlichen (Bild rechts). Das Ausmalen hat sichtlich Spaß gemacht und das Gefühl der Gemeinschaft und Zugehörigkeit gestärkt. Als eine Benützerin, die das neue freundliche Ambiente genießt, sage ich dem tüchtigen Team ein herzliches Dankeschön.

 

Orte

Terminübersicht