St. Martin  |  St. Katharina  |  St. Edith  | Kontakt | Impressum

Seit dem 15. Mai 2020 dürfen in den Kirchen die Gottesdienste wieder öffentlich gefeiert werden. mehr …

Laudato-Si-Jahr

Mai 2020

Der fünfte Jahrestag der Enzyklika falle in die Zeit einer globalen Pandemie, und die Botschaft des päpstlichen Lehrschreibens sei prophetisch wie nie, heißt es in einer Mitteilung des päpstlichen Dikasteriums für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen vom Samstag. Die Pandemie habe deutlich gemacht, wie sehr alle miteinander verbunden und voneinander abhängig sind.

Eröffnet wurde das Aktionsjahr wird mit der Laudato-Si-Woche, die von 16. bis 24. Mai 2020 lief. Während des Jahres bis Mai 2021 sind verschiedenen Initiativen geplant, darunter das ursprünglich für März in Assisi anberaumte Forum „Die Wirtschaft von Franziskus", das nun am 21. November 2020 stattfinden soll. Am 24. Mai 2020, dem fünften Jahrestag von Laudato Si, fand ein „Gemeinsames Gebet für die Erde und die Menschheit“ statt:

Liebevoller Gott,
Schöpfer des Himmels, der Erde, Schöpfer von allem, was es gibt:
Öffne unseren Geist und berühre unsere Herzen,
damit wir Teil der Schöpfung sein können, die Du uns geschenkt hast.
Stehe den Bedürftigen in diesen schwierigen Tagen bei,
vor allem den Ärmsten und Verwundbarsten.
Hilf uns dabei, kreative Solidarität zu zeigen
beim Umgang mit den Folgen dieser globalen Pandemie.
Lass uns mutig die Veränderungen angehen,
die die Suche nach dem Gemeinwohl von uns verlangt.
So dass wir heute – mehr denn je – fühlen können,
dass wir miteinander verbunden und voneinander abhängig sind.
Lass uns den Schrei der Erde und der Armen hören
Lass uns den Schrei der Erde und der Armen
hören und darauf antworten.
Mögen die heutigen Leiden Geburtswehen sein,
Geburtswehen einer geschwisterlichen und nachhaltigeren Welt.
Darum bitten wir unter dem liebenden Blick Mariens, der Hilfe der Christen,
durch Christus, unsern Herrn.
Amen.

Während des Aktionsjahres will das Dikasterium ein auf sieben Jahre angelegtes Programm mit öffentlichen Aktionen vorlegen, die auf eine Bewusstseinsbildung in Sachen Nachhaltigkeit zielen. Empfänger sind Familien, Bistümer, Schulen, Universitäten, Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen, Ordensgemeinschaften sowie die Welt der Wirtschaft. Darüber hinaus plant die päpstliche Entwicklungsbehörde unter Kardinal Turkson einen Laudato-Si-Preis, der jährlich an verdienstvolle Initiativen der Nachhaltigkeit gehen soll. Die erste Preisverleihung wird im Mai 2021 stattfinden, hieß es in der Mitteilung.

vatican news – gs

 

Link …


Terminübersicht