Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

Kinderlager 2012

Samstag, 4. August 2012 , 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Unser Lagermotto lautete diesmal:

„In 7 Tagen um die Welt”

Heuer waren wir wieder im Jugendgästehaus Sallingstadt in der Nähe von Zwettl. Wir freuten uns, dass wir
nach mehrjähriger Pause wieder das tolle Jugendgästehaus für unser Kinderlager als Quartier haben. Gemeinsame Aktivitäten wie Spiel und Sport, Ausflüge, Schwimmen, Disco- und Karaokeabende, Wettspiele und viel Spaß
konnten wir dort wieder erleben.

Das Kinderlager aus der Sicht einer Fliege

Am Samstag, 4. August 2012 war es mit meiner Ruhe in Sallingstadt vorbei. 56 Kinder stürmten mein gemütliches und schönes Heim. Eine Woche lang gab es Bastelstationen, Tanzeinlagen, Olympiade, Karaoke und ein Tischtennisturnier. Der einzige Vorteil war die große Menge an Essen, die permanent zur Verfügung stand. Ich landete in einem Aufstrich, aber zum Glück hat mich ein Kind gerettet.

Als Dank für diese Rettungsaktion betete ich jeden Morgen mit der Gruppe mit. Da die Kinder offensichtlich großen  Spaß hatten, wollte ich auch bei jeder Aktion dabei sein. Doch leider verjagten sie mich oft. Auch ein Sturm konnte mich auch nicht von ihnen trennen. Ich blieb immer bei meinen neuen Freunden.

Unsere fleißigen Spione belauschten die Gruppenanführer und fanden heraus, dass die Kinder viele Ausflüge, wie einen Spaziergang zur Kirche in Sallingstadt, die dem Heiligen Martin geweiht ist, oder eine Fahrt in die  Amethystenwelt in Maissau machten. Beim Ausflug zum Pfarrerteich lösten mich meine Kollegen, die Bremsen, bei  der Beobachtung der Gruppe ab. Dies gestaltete sich jedoch schwierig, da die Köpfe meist unter Wasser waren.

Der aufregendste Moment war, als plötzlich ein großer und starker Mann die größeren Erdlinge entführte. Das  konnte ich mir nicht entgehen lassen! Meine tapferen Freunde mussten einige Abenteuer bestehen: sich durch das  Dickicht kämpfen oder Wasserangriffe überstehen. Aber alle haben es geschafft und kamen unbeschadet zurück.

Es haben schon viele Gruppen bei uns gastiert, aber diese, man sagt sie kommen aus Aspern, ist mir die liebste. Die  Großen helfen den Kleinen so toll. Von dieser Umgangsart muss ich unbedingt allen Fliegen in Sallingstadt  erzählen, damit sie mir auch einmal helfen.

Ich möchte so gerne ebenfalls von meinen großen Artgenossen vor dem Schlafengehen umarmt und geherzt  werden. So kann man bestimmt viel besser einschlafen. Ich hatte wirklich spannende Einblicke in die Eigenarten  dieser jungen Menschen und freue mich auf ein Wiedersehen.

Anna, Moana, Rielle, Katja


Herzlichen Dank für die Unterstützung unseres Kinder- und Jugendlagers der Firma Wettpunkt. Die jungen Leute haben wunderschöne Tage im Waldviertel erlebt, in der September-Ausgabe berichteten wir vom Lager im Jugendgästehaus Sallingstadt bei Zwettl.

Auch viele andere – wie die Firma Eiseler & Löffler und viele Pfarrangehörige haben unsere Jugendlichen gesponsert. Herzlichen Dank!

Übrigens: Thomas-Brian Jones, rechts im Bild, feierte Mitte September seinen 70. Geburtstag. Die Kinder und Jugendlichen gratulieren ihm sehr herzlich und hoffen, dass er noch lange unsere Kinderlager begleiten wird.


Kinderlager 2012

13:00-14:00
-
13:00-14:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
09:30-10:30
St. Martin - Pfarrkirche
09:30-10:30
St. Martin - Pfarrkirche

Terminübersicht