Asperner Erntedank 2017

Sonntag, 17. September 2017, 09:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Erntedank 2017Dauerregen beim Erntedankfest …

23 Jahre hindurch hatten wir beim Asperner Erntedank eigentlich immer Glück mit dem Wetter, einmal regnete es noch am Vormittag, in einem anderen Jahr gab es am Ende des Umzugs einen Regenguss, aber sonst immer ein Fest bei sonnigen, warmen Temperaturen und vielen Zuschauern beim Ernteumzug.

Erntedank 2016Heuer war leider alles anders. Die angekündigte Regenfront kam pünktlich vor Beginn der Erntedankfestmesse nach Aspern, die wunderbar geschmückte Erntekrone konnte daher nicht feierlich von der Kapelle eingeholt werden. Trotzdem war die Kirche voll, niemand ließ sich vom schlechten Wetter abhalten fröhlich mitzufeiern und mitzusingen.

Anschließend spielte die Gruppe „Brasspern“ im Pfarrsaal zum Frühschoppen auf, die Stimmung war trotz Regens sehr gut.

Pünktlich um 14 Uhr stellten sich fast alle gemeldeten Fahrzeuge zum Festumzug durch Aspern auf. Mehr als 30 Fahrzeuge waren unterwegs, die leider nur von wenigen wetterfesten ZuschauerInnen am Straßenrand bewundert wurden.

Ein großes Danke an alle, die vorbereitet und geschmückt haben und trotz Regens mitgefahren sind. Abends hörte der Regen auf, die polnische Gemeinde lud zum Gesang und zum Umtrunk ein.


Gebet für unsere Erde

„Allmächtiger Gott,
der du in der Weite des Alls gegenwärtig bist und im kleinsten deiner Geschöpfe, der du alles, was existiert, mit deiner Zärtlichkeit umschließt, gieße uns die Kraft deiner Liebe ein, damit wir das Leben und die Schönheit hüten.
Überflute uns mit Frieden, damit wir als Brüder und Schwestern leben und niemandem schaden.
Gott der Armen, hilf uns, die Verlassenen und Vergessenen dieser Erde, die so wertvoll sind in deinen Augen, zu retten.
Heile unser Leben, damit wir Beschützer der Welt sind und nicht Räuber, damit wir Schönheit säen und nicht Verseuchung und Zerstörung.
Rühre die Herzen derer an, die nur Gewinn suchen auf Kosten der Armen und der Erde.
Lehre uns, den Wert von allen Dingen zu entdecken und voll Bewunderung zu betrachten; zu erkennen, dass wir zutiefst verbunden sind mit allen Geschöpfen auf unserem Weg zu deinem unendlichen Licht.
Danke, dass du alle Tage bei uns bist. Ermutige uns bitte in unserem Kampf für Gerechtigkeit, Liebe und Frieden.“

Papst Franzisus am Ende der Enzyklika „Laudato si“ 246 © Copyright – Libreria Editrice Vaticana

Ort

Erntedank 2017

Weitere Beiträge/Termine

Terminübersicht