Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

Zur Kommunion in Aspern

„Nimm an das Brot, nimm an den Wein, …“ (Gabenbereitung)

„Trinkt alle daraus!“ (Kelchkommunion)

Erstkommunion

Es gibt in Aspern unterschiedliche Formen der Vorbereitung auf die Erstkommunion:

Eucharistie

Der Begriff der Erstkommunion ist in den Gemeinden fest eingebürgert, er verweist auf ein erstmaliges Geschehen. Am Tag der Erstkommunion empfangen die Erstkommunikanten zum ersten Mal den Leib des Herrn, die Kommunion…. Die Kommunion soll weitergehen, nicht nur eine Woche, einen Monat oder ein Jahr, sondern ein Leben lang….

Der Begriff Kommunion kommt vom lateinischen Wort Communio und heißt übersetzt Gemeinschaft. Communio ist ein zentraler theologischer Gedanke der Eucharistiefeier. Die Communio kommt zunächst einmal in der Versammlung der Gläubigen zum Gottesdienst zum Ausdruck und wird darin erfahrbar. … Für eine christliche Gemeinschaft ist hier ein Wort aus dem Evangelium grundlegend: „Denn wo zwei oder drei in meinem Namen zusammenkommen, da bin ich selbst in ihrer Mitte.“ Matthäus 18,20

Eucharistie feiern: Dank sagen

… Es ist eine Grunderfahrung im Leben jedes Menschen, dass er gerade das, was sein Leben wertvoll und schön, unverwechselbar und einmalig macht - z.B. Liebe, Freundschaft, Gesundheit, Erleben der Schönheit der Natur usw. - nicht aus eigener Kraft vollbringen oder gar mit Geld kaufen kann. So fließt unser Leben in all seinen großen und kleinen Lebenszusammenhängen ein in diese Danksagungsfeier: …

Eucharistie feiern: Mahl halten

Die grundlegende Gestalt der Eucharistiefeier ist das gemeinsame Mahl. Das gemeinsame Mahl spielte im Leben Jesu und in seiner Frohen Botschaft eine zentrale Rolle…. Jesus hat mit den Menschen, denen er begegnet ist und denen er das Wort Gottes verkündigte, immer wieder Mahl gehalten. Das war für ihn ein Zeichen und ein erlebbarer Ausdruck für den Anbruch des Reiches Gottes….

Die Mahlgemeinschaften Jesu mit den Ausgestoßenen der damaligen Gesellschaft sind Wurzeln der Eu charistiefeier. Auch sie ist ein »Mahl der Sünder«, ein Mahl für sterbliche und begrenzte Menschen, die oft hinter ihren von Gott gegebenen Lebensmöglichkeiten zurückbleiben…. Die Eucharistiefeier kennt deshalb schon immer die Dimension der Sündenvergebung und Buße…. Sie ist keine Belohnung für ein besonders ordentliches, gesellschaftlich oder kirchlich wohlgefälliges Leben: Sie ist vielmehr Ort der Jesusbegegnung und der Gottesbeziehung für alle, die Jesu Botschaft Glauben schenken und seine heilende Nähe suchen….

Eucharistie feiern: beim Brotbrechen IHN erkennen

In der Eucharistie erinnern sich die Feiernden ausdrücklich an Jesus Christus, der am Vorabend seines Todes mit seinen Jüngern Mahl gehalten und bei diesem Mahl Brot und Wein als die Zeichen seiner Liebe und Hingabe eingesetzt hat (Lukas 22,14-20; Matthäus 26,20-29; Markus 14,17-25, 1. Korintherbrief 11,23-25)…. In ihnen empfangen die Feiernden Jesus Christus selbst; sie können deshalb bei der Eucharistie die gleiche Erfahrung machen wie die zwei Emmausjünger, die ihn beim Brotbrechen erkannten (Lukas 24,13-35).

Eucharistie feiern: unser Leben wandeln und verwandeln lassen

… Brot und Wein stehen durch die Erinnerung an das Abschiedsmahl Jesu mit seinen Jüngern und durch den tätigen Vollzug der Gesten und Worte Jesu bei diesem Mahl für Jesus Christus selbst. Durch den Empfang von »Leib und Blut Christi«, d.h. durch diese intensive Gemeinschaft mit ihm, bahnt sich in und an uns eine Wandlung und Verwandlung unseres Lebens an: Vom Ich-verhafteten, ego-zentrischen Menschen zum Du-orientierten, auf gelingende Gemeinschaft mit Gott und den Mitmenschen hin gerichteten Menschen; … von der Gemeinschaft, die sich abschottet und andere ausgrenzt, zur Gemeinschaft, die offen ist für alle und die anderen an- und aufnimmt. So wandelt sich die Gemeinschaft der Eucharistie Feiernden durch den Empfang des »Leibes Christi« zum eigentlichen »Leib Christi« (vgl. 1. Korintherbrief 10, 16f.), der aus Menschen, die im Geiste Jesu Christi leben, besteht. Dabei ist die Eucharistiefeier Quelle und Höhepunkt kirchlichen Tuns: Christliche Gemeinschaft lebt und wächst aus der Eucharistie (Sacrosanctum Concilium 10).

Eucharistie feiern: Gemeinschaft erfahren

Innerster Kern der Eucharistiefeier ist Communio, Gemeinschaft. Eucharistie kann man nicht als Einzelperson feiern: Eucharistie ist eine Feier, die ganz verschiedene Menschen zu einer Gemeinschaft verbindet. Diese hat ihren deutlichsten Ausdruck im gemeinsamen Hören auf das verkündigte Wort Gottes und im Empfangen von Brot und Wein …

Den Leib Christi kann der Einzelne nur innerhalb der Gemeinschaft empfangen, und auch diese selbst heißt und ist »Leib Christi«…. »Aus zu sammengelaufenen Menschen wird eine Jüngergemeinschaft, das Brot wird uns zum Leib Christi und eint uns so, dass wir selbst Christi Leib werden.« … Durch den Empfang der Kommunion, verstanden als Leib und Blut Christi in den Zeichen Brot und Wein, entsteht die Communio der Gläubigen….

gekürzt entnommen aus: Biesinger, A., Bendel, H., Biesinger, D., Gott mit neuen Augen sehen. Wege zur Erstkommunion (für das Leitungsteam – Einführung –), München 1999, 15-19

Die nächsten hl. Messen

19. März, 8:00 Uhr: hl. Messe

20. März, 8:00 Uhr: hl. Messe

20. März, 18:30 Uhr: hl. Messe der polnischen Gemeinde

21. März, 8:00 Uhr: hl. Messe

21. März, 19:00 Uhr: hl. Messe - Requiem

Links

Hl. Messe