Bei uns in Aspern zu Hause

Donnerstag, 1. April 2010

„Fremde, AusländerInnen, MigrantInnen, AsylantInnen, Integration....“ – diese Schlagworte tauchen regelmäßig in den Medien auf, werden verwechselt und erzeugen bei manchen Menschen Ängste oder Aggressionen. Auch in unserer Pfarre Aspern leben viele ChristInnen mit fremder Herkunft und einer anderen Muttersprache, sie feiern mit uns Gottesdienste und machen sichtbar, dass auch Aspern eine multikulturelle Pfarre ist. Mit dieser Serie wollen wir Familien aus verschiedenen Herkunftsländern vorstellen, warum und wie sie hier leben, wie sie sich fühlen und wie sie die „Wienerseele“ erleben. Wir wollen damit zu einem besseren Kennenlernen und Verständnis füreinander beitragen.

Georg Stockert
Pfarrer


Bei uns in Aspern zu Hause

Terminübersicht