Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

10. Kinderferienaktion

Samstag, 26. Juni 2004

„Dóbryi djen! – Guten Tag!“

zum 10. Mal in Aspern

Ferienaktion für Ukrainische Kinder

Zum 10. Mal führte die Pfarre Aspern eine Ferienaktion für Kinder aus der ukrainischen Hauptstadt Kiew durch.

Unter dem furchtbaren Eindruck der Atomkatastrophe von Tschernobyl rief die Caritas-Wien im Frühjahr die Pfarren der Erzdiözese auf, Kinder aus der Ukraine für drei Wochen aufzunehmen.

Der Caritasausschuss der Pfarre entschied sich spontan für dieses Projekt und so kamen 41 Kinder im Juni/Juli 95 erstmals nach Aspern. Helga Tippel, die Organisatorin dieser „Tschernobyl-Aktion“ - wie sie anfangs hieß, gelang es 32 Familien zu finden und Geschäftsleute und Sponsoren aufzutreiben, um Reisekosten, Krankenversicherung und gemeinsame Ausflüge zu finanzieren.

Kinder der 10. FerienaktionAus der einmaligen Aktion wurde ein jährliches Unternehmen. Seither kommen im Sommer für drei Wochen jeweils über 60 Kinder aus Kiew. Ein Teil der Kinder kam schon mehrmals zu „ihren“ Gastfamilien, jedes Jahr gibt es aber auch neue Gastgeber und neue Kinder; einige Gastfamilien sind schon seit 1995 dabei!

Aus der Kinderferienaktion „erwuchs“ auch ein Heim für Straßenkinder in Kiew, das seit seiner Eröffnung im Jahr 2001 den Namen „ACPEPN = Aspern“ trägt. Die Pfarre half durch Flohmärkte und Punschstände, Kranzablösen und andere Aktionen große Summen zu Errichtung und für den Betrieb im Straßenkinderheim aufzubringen.

Helga Tippel, die 34 Gastfamilien und die Mitglieder des Caritasausschusses führten die 10. Ferienaktion durch. 62 Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahren waren vom Samstag, 26. Juni – Freitag 16. Juli in Aspern und Umgebung untergebracht.

Ein tolles Programm hat den ukrainischen Kindern wieder eine schöne Zeit in Aspern geboten: das Begrüßungsfest am Sonntag, 27. Juni, Kinobesuch, Besuch bei der Feuerwehr, Ausflüge zum Neusiedlersee, in den Tiergarten Schönbrunn und in den Nationalpark Lobau und Abschlussfest.

Auch diese 10. Aktion verlief erfolgreich. Ein Kind musste wegen starker Katzenallergie die Familie wechseln. Nach einem nächtlichen SMZOst-Aufenthalt und Medikamentenbehandlung war alles wieder in Ordnung.

Danylo im SMZOstDanylo musste eine Glasscherbe aus der Ferse operiert werden - nach 2 Tagen war er wieder beim Ausflug dabei.

Blattner OptikSieben Kinder waren mit Helga Tippel kostenlos bei Dr. Krammer zur Augenkontrolle. Vier Kinder bekamen eine kostenlose Brille von Optiker Blattner.

Acht Kinder mussten zum Zahnarzt - Dr. Kveder behandelte wie jedes Jahr kostenlos.

Die zehn Veranstaltungen wurden von den Gasteltern bzw. von fast allen Kindern gerne angenommen. Die Familien waren entlastet und die Kinder hatten Spaß. Für die gesamte Aktion bedeutete der kostenlose Bus von Elite Tours eine große Hilfe! Gastvater Egon Galhaup stand wieder als verantwortungsvoller Schofför zur Verfügung.

Mit der ukrainischen Kinderbegleitung , den Lehrerinnen Olga Marynich und Oksana Dyatlyuk (beide mit guten Deutschkenntnissen) sowie der Ärztin Dr. Olga Nesterenko waren Helga Tippel und auch Vera Koshil sehr zufrieden. Ein gutes Team, das gut arbeitete.

Es gab eigentlich keine besonderen Probleme oder Verständigungsschwierigkeiten. Eltern und Kinder konnten immer Rat holen. Die Kinder erhielten in den Familien liebevolle Zuwendung, erholten sich gut und nahmen schöne Erinnerungen mit. Den näachten Winter werden sie gesünder überstehen.

Ein Dank an alle SpenderInnen und Sponsoren, an die Gastfamilien (13 waren heuer neu dabei) und MitarbeiterInnen, an die praktischen Ärzte und Zahnärzte, die die Kinder unentgeltlich untersuchten ...

Viele Eltern denken schon an die 11. Ferienaktion in Jahr 2005 - also wird sie stattfinden.

Wer die Ferienaktionen unterstützen will: Raiffeisenbank-Wien, BLZ: 32.000; Konto: 65.054.65 der Pfarre Aspern – Kennwort: Ferienaktion.


KinderferienaktionAuch sie unterstützen jedes Jahr unsere Kinderferienaktion: Bez.Vorst.Stellv. Karl Dampier und Bez.Rätin Margarete Pelikan (links im Vordergrund) - und sie organisieren diese jedes Jahr: Helga Tippel aus Aspern und Vera Koshil aus Kiew (rechts im Vordergrund).

Ort

10. Kinderferienaktion

00:00-00:00
Aspern - Pfarre Aspern
19:00-20:00
Asperner Heldenplatz
10:00-11:00
St. Martin - Pfarrhof
09:00-10:00
St. Martin - Pfarrhof
09:00-10:00
-
13:00-14:00
-
13:00-14:00
St. Martin - Pfarrhof
00:00-00:00
-
00:00-00:00
-
09:00-10:00
St. Martin - Pfarrhof

Terminübersicht