Notquartier in St. Katharina - Danke!

Sonntag, 27. September 2015 , 13:00 Uhr

Liebe Helfende im und für das Notquartier in St. Katharina! Liebe Interessierte!

Alle unsere Gäste sind aufgebrochen - auf dem Weg in eine neue Heimat oder sie suchen um Asyl in Österreich an! Das Projekt ist beendet - oder auch nicht: Denn mit möglichst wachem Herzen wollen viele "dranbleiben" - es gibt ja noch so viel Not und viele Quartieren, in denen auch weiter dringend Helfende gesucht werden.

Am 26.September haben z. B. einige Kinder und Jugendliche bei einem spontanen Glücksrad-Spiel noch € 65,- an Spendengeld organisiert, das wir voraussichtlich für Medikamente anlegen wollen. Wer auch immer eine Idee hat, etwas Konkretes zu sammeln oder zu tun: Bitte melden und wir unterstützen das nach Möglichkeit! (Sammelkiste, Aufrufe, Mails, Plakate...).

Über den Newsletter helfen@aspern.at werden wir auch weiterhin über das geplante Asperner Wohn-Container-Projekt informieren. Und über andere Caritas-Projekte der Pfarre Aspern (und  gern auch Projekte aus dem Umfeld).

Wichtig ist es ein großes DANKE zu sagen!

  • Für die viele Unterstützung, Mithilfe, das Dasein mit den Gästen (bei vielen mühsam abgerungen von der spärlichen Freizeit bzw. Arbeiten zuhause sind liegen geblieben).
  • Sachspenden wie Matten und Decken, warmes Essen, Hygiene - alles war mehr als ausreichend vorhanden und wir konnten noch andere Stellen unterstützen.
  • Danke auch für die wichtigen logistischen Aufgaben, die Transporte, für die Fahrscheine und die  Begleitung zum Bahnhof.
  • Danke den DolmetscherInnen!!! Ihr ward unersetzbar!
  • Und den Ärzten, Ärztinnen, Dipl. Krankenschwestern- und pflegern, die so spontan geholfen haben.
  • So viele von Euch/Ihnen sind einfach vorbeigekommen, haben geordnet, Wäsche geholt, gewaschen, sich informiert …
  • Unsere Gäste wurden von lieben Nachbarn zum Duschen eingeladen.
  • Das Vorbereiten und Aufräumen war ein großer Aufwand und auch nur mit vielen Helfenden zu bewältigen.
  • Persönliche Gespräche und Unterstützung der Gäste, Spielen, Reden, Recherchieren, Infos sammeln … Ihr ward einfach großartig!
  • Danke auch an alle, die uns mit guten Gedanken und Wünschen aus der Ferne unterstützt haben und/oder mit Geldspenden und  an alle, die immer wieder kurz etwas Wichtiges  vorbei gebracht haben (z.B. Kartons zum Einpacken und Aufbewahren, Alufolie für Lunchpakete, Müllsäcke - viele "Kleinigkeiten", die dennoch sehr wichtig für das Ganze waren!)
  • Danke für jede gute "Mundpropaganda" und das Weiterleiten von Infos und Mails an so viele!
  • Apotheken haben Medikamente gespendet, Schulen Aufrufe gestartet, aus der benachbarten Pizzeria bekamen wir ein Abendessen, das Second Hand-Geschäft in der Bergengasse hat Kleidung für die Kinder angeboten …
  • Die Nachbarpfarren Stadlau, Breitenlee und Neukagran und die Katholische Jugend im Dekanat haben uns toll unterstützt.

Gerne wollen wir den DANK auch feiern und laden zu einem Nachtreffen am kommenden Sonntag, 4. Oktober 2015 ab 12:00 Uhr bis ca 14:00 Uhr in St. Katharina ein.

Liebe Grüße, guten Sonntag und Erholung all denen, die das jetzt extra brauchen,

Petra Pories

Ort

Wir helfen - Notquartier in St. Katharina!

00:00-00:00
St. Katharina - Seelsorgezentrum
00:00-00:00
St. Katharina - Seelsorgezentrum
15:00-00:00
St. Katharina - Seelsorgezentrum
00:00-01:00
St. Katharina - Seelsorgezentrum
21:00-22:00
St. Katharina - Seelsorgezentrum
23:33-24:33
St. Katharina - Seelsorgezentrum
21:11-22:11
St. Katharina - Seelsorgezentrum
18:00-19:00
St. Katharina - Seelsorgezentrum
18:00-19:00
St. Katharina - Seelsorgezentrum
13:00-00:00
St. Katharina - Seelsorgezentrum
12:00-13:00
St. Katharina - Seelsorgezentrum

Terminübersicht