Datenschutz und Verwendung von Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu machen. Wenn Sie mit der Nutzung der Website fortfahren, erklären Sie sich automatisch mit unserer Erklärung zum Datenschutz und zu Cookies einverstanden.

Kinderlager 5. Tag

Mittwoch, 14. August 2013 , 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr

„Schneller!“, „Hopp, hopp, hopp!“, „Lauf in die Richtung!“, „Fast geschafft!“ - so schallte es im gesamten Außenbereich des Jugendgästehauses; die Rekordiade fand statt. Hier flog ein Pfeil punktgenau in die Mitte der Zielscheibe, da wurden Bälle mit einem Hockeyschläger von A nach B gerollt, dort steckten zwei Kinder in einer von Michi Wiesingers Jogginghosen. Während dem Treiben der Rekordiade stahlen sich einige Betreuer klammheimlich davon, um ein ,Event‘ für den morgigen Abend vorzubereiten (nicht Andreas Bus-Partey!). Aber nicht verraten! Das wird eine Überraschung für die Kids!

Gegen Abend hieß es dann ,Karaok-ey mit Brian‘. Viele tolle Lieder wurden gespielt, alle sangen kräftig mit. Als krönender Abschluss folgte nach alter Tradition das Lied ,Griechischer Wein‘ von Udo Jürgens, bei dem alle lauthals mitgrölten.

Kinderlager 5. Tag Kinderlager 5. Tag Kinderlager 5. Tag

Kinderlager 5. Tag Kinderlager 5. Tag Kinderlager 5. Tag

Morgenlob am Mittwoch

Der Mann, dem die größte Schuld verziehen wurde.

Jesus sagte: Mit dem Himmelreich ist es deshalb wie mit einem König, der beschloss, von seinen Dienern Rechenschaft zu verlangen. Als er nun mit der Abrechnung begann, brachte man einen zu ihm, der ihm zehntausend Talente schuldig war. Weil er aber das Geld nicht zurückzahlen konnte, befahl der Herr, ihn mit Frau und Kindern und allem, was er besaß, zu verkaufen und so die Schuld zu begleichen. Da fiel der Diener vor ihm auf die Knie und bat: Hab Geduld mit mir! Ich werde dir alles zurückzahlen. Der Herr hatte Mitleid mit dem Diener, ließ ihn gehen und schenkte ihm die Schuld. Als nun der Diener hinausging, traf er einen anderen Diener seines Herrn, der ihm hundert Denare schuldig war. Er packte ihn, würgte ihn und rief: Bezahl, was du mir schuldig bist! Da fiel der andere vor ihm nieder und flehte: Hab Geduld mit mir! Ich werde es dir zurückzahlen. Er aber wollte nicht, sondern ging weg und ließ ihn ins Gefängnis werfen, bis er die Schuld bezahlt habe. Als die übrigen Diener das sahen, waren sie sehr betrübt; sie gingen zu ihrem Herrn und berichteten ihm alles, was geschehen war. Da ließ ihn sein Herr rufen und sagte zu ihm: Du elender Diener! Deine ganze Schuld habe ich dir erlassen, weil du mich so angefleht hast. Hättest nicht auch du mit jenem, der gemeinsam mit dir in meinem Dienst steht, Erbarmen haben müssen, so wie ich mit dir Erbarmen hatte? Und in seinem Zorn übergab ihn der Herr den Folterknechten, bis er die ganze Schuld bezahlt habe. Ebenso wird mein himmlischer Vater jeden von euch behandeln, der seinem Bruder nicht von ganzem Herzen vergibt.


Kinderlager 2013

13:00-14:00
-
13:00-14:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
08:00-09:00
-
09:30-10:30
St. Martin - Pfarrkirche
10:30-11:30
St. Martin - Pfarrhof

Terminübersicht