St. Martin  |  St. Katharina  |  St. Edith  | Kontakt | Impressum

Aktuelle Regeln für Gottesdienste in der Erzdiözese Wien
Rahmenordnung der Bischofskonferenz ab 12. Dezember!
Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Gottesdienstes verpflichtend.

Feierliches Requiem für † Georg Stockert

Freitag, 7. Jänner 2022 – 13:00 bis 14:30 Uhr

für † Georg Stockert

„Der große Hausbesucher ist zuhause!“

Am 7. Jänner 2022 nahmen hunderte Menschen von Pfarrer Georg Stockert Abschied: Familienangehörige,  Priesterkollegen, weitere Seelsorger, Seelsorgerinnen und Gemeindemitglieder. Christoph Kardinal Schönborn leitete das Requiem. In der Predigt charakterisierte Studien- und Priesterkollege Helmut Schüller den verstorbenen Pfarrer Georg als großen „Hausbesucher“, der zu den Menschen ging, als Vater der Armen und als großen Liturgen. Drei rote Fäden, die sich durch sein Leben gezogen hätten, und die wir nun nicht abreißen lassen mögen; denn das seien auch die drei roten Fäden des Christsein, von Gemeinde und von Kirche. Zuletzt ermutigte er: „Jetzt dürfen wir mit ihm mit einem Bein schon Auferstehung feiern. Der große Hausbesucher ist jetzt zuhause.“

Das Requiem wurde live auf aspern.at übertragen und kann hier nachgesehen werden.

Livestream: Ryan Chalissery

Nach dem Requiem wurde Georg Stockert, begleitet von der Trauergemeinde, im Priestergrab am Asperner Friedhof beigesetzt.


Sobald wieder unbeschränkt möglich, wird zu einem noch bekanntzugebenden Zeitpunkt zusätzlich ein Dankgottesdienst für den Verstorbenen abgehalten werden.

Im Sinne des Verstorbenen bitten wir die Caritas-Projekte der Pfarre Aspern zu unterstützen:

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien - IBAN AT02 3200 0001 0650 5465

Reaktionen

Schönborn würdigt verstorbenen Wiener Pfarrer Stockert (Website der Erzdözese Wien)

Wir haben dankenswerterweise sehr viele Reaktionen bzw. Rückmeldungen zum Requiem erhalten. Einige dürfen wir hier veröffentlichen:

Liebes Pfarrteam,
Ihnen allen ganz herzlichen Dank, dass Sie das Requiem für Pfr. Georg Stockert online gestellt haben! So war es mir möglich, doch live dabei zu sein und mitzubeten, was wegen meiner gesundheitlichen Situation + Alter (82 J.)  nicht in tatsächlicher Präsenz sein konnte. Ich habe Ihnen schon per Post geschrieben, wie sehr ich Georg Stockert als  wunderbaren Menschen, glaubwürdigen Priester und liebevollen, gütigen Seelsorger erlebt habe und möchte Ihnen jetzt eine Rückmeldung zum Requiem geben:

Die ganze Feier, musikalische und liturgische Gestaltung,  besonders auch die Predigt von Msgr. Schüller, kurz alles, was ich von der Gemeinde und Familie sehen, hören und mitfeiern konnte, war einfach wunderbar gelungen, und, wie ich annehme, Georg sowie seiner Familie und der Pfarrgemeinde voll entsprechend, total stimmig, tröstend und berührend. Ich habe über weite Strecken hin nicht anders können als zu weinen.

Auf unserem  weiteren Weg „ nach Hause“ sind wir nun alle auf neue Weise und noch tiefer mit Georg verbunden, und ich bin sicher, dass er uns auf diesem Weg weiterhin ganz nahe und hilfreich sein wird, besonders Ihnen in der Pfarre, seiner Familie und seinen Freunden (zu denen ich seit seiner Seminarzeit zähle).

So wünsche ich Ihnen ein neues, von Gott besonders gesegnetes Jahr und alles Gute für Ihre Aufgaben und grüße Sie sehr herzlich,

Sr. Serafine Ogrisek CS


Liebe Petra! Ich wende mich an dich, um der Pfarre Aspern und St. Katharina, aber auch dir als jahrzehntelange Mitarbeiterin und eurem Seelsorgeteam für den Beerdigungsgottesdienst zu danken und euch meine Anteilnahme zum Verlust von Georg zu sagen. Ich wünsche euch und den Gemeinden viel Segen und alles Gute für die ganz sicher auf vielen Ebenen herausfordernde Situation! Insbesondere was ich beim Requiem über das Zusamenhalten von Georgs "Herkunftsfamilie" und seiner Pfarrfamilie erfahren durfte, hat mich sehr berührt! Viel herzliche Grüße,

Regina Leodolter- Wogrolly
Pastoralasssistentin in St Katharina 2001-2003


Liebe Familie Stockert, liebe Pfarr-Familie, das Requiem für Pfarrer Mag. Stockert war eine sehr berührende und gleichzeitig sehr schöne Auferstehungs-Feier. Eine große Danksagung für die vielen Facetten von Pfarrer Stockert und seinem Wirken in der Pfarre Aspern, den wir von der Reiseseite her kennenlernen durften.
Wir sind dankbar, dass wir einen kleinen Teil seiner Lebensreise begleiten durften. Wir bewundern, was in der Pfarre Aspern und in seiner Familie alles möglich war und bis zuletzt für Ihn geleistet wurde.
Diese Vielfalt wurde auch in der Liturgie gelebt: Kardinal am Altar, Pfarrer Schüller am Ambo, die vielen Musiker und Sänger, die Fürbitten und die Worte des Bruders, die netten und fürsorgenden Ordner… Danke dafür!
Für uns war Pfarrer Stockert ein zuvorkommender, netter und unkomplizierte Kunde, der viele Menschen für seine Reisen begeistern konnte.
Mit aufrichtiger Anteilnahme

Birgit Kühnen, Andreas Kickinger
für das Team von Biblische Reisen


 

 


 

 


Eva Kohl - Foto

Bernhard Zölß - Foto

Ort

In Memoriam † Georg Stockert

Aspern - Pfarre Aspern
Aspern - Pfarre Aspern
Aspern - Pfarre Aspern
Aspern - Pfarre Aspern
Aspern - Pfarre Aspern
Aspern - Pfarre Aspern
10:00-12:30
St. Martin - Pfarrkirche
13:00-14:30
St. Martin - Pfarrkirche
15:00-16:30
Friedhof Aspern

Terminübersicht